Impressum & Datenschutz
© 2016 Dr.Gudrun Hauptner

Dr. Gudrun Hauptner

Döblinger Hauptstraße 24, 1190 Wien

Leistungen

Praxis Dr. Gudrun Hauptner

1190 Wien

KFA und Wahlärztin aller Kassen

Erster Schritt bei einem Besuch in meiner Ordination ist eine ausführliche Besprechung der Beschwerden und Befunde meiner Patienten. Nach einer körperlichen Untersuchung erstelle ich eine Diagnose und empfehle eine geeignete Therapie, durch die ich Sie bis zur vollkommenen Genesung begleite.

Mein Leistungsspektrum umfasst dabei:

     Anamnese

Die Anamnese ist eine genaue Erhebung der Vorgeschichte und Beschwerden des Patienten.

     Befundbesprechung

Auf Wunsch kann ich mit Ihnen auch bisher erhobene Befunde besprechen.

     Vorsorgeuntersuchung

 

Zum rechtzeitigen Erkennen von Risikofaktoren wie Blutdruckerhöhung, Diabetes oder erhöhten Blutfetten ist die Vorsorgeuntersuchung wichtig. Durch die Früherkennung dieser Krankheiten können rasch Gegenmaßnahmen ergriffen werden, wodurch das Auftreten von Folgeerscheinungen an Organen verhindert werden soll. Speziell das Herz- Kreislaufsystem ist hierbei sehr häufig betroffen. Die Vorsorgeuntersuchung beinhaltet eine ausführliche Befundbesprechung, ich berate Sie individuell, kläre Sie auf und helfe Ihnen beim Start in einen gesünderen Lebensstil.

     EKG

 

Das Elektrokardiogramm (EKG) gehört zu den Standarduntersuchungen, ist völlig schmerzfrei und nicht-invasiv. Dabei werden an mehreren Stellen des Körpers die elektrischen Aktivitäten des Herzens abgeleitet und aufgezeichnet.

Ziel ist die Erkennung von Durchblutungsstörungen des Herzmuskels, Herzinfarkten, Verdickungen des Herzmuskels oder Herzrhythmusstörungen.

     Ergometrie (Belastungs-EKG)

 

Die Ergometrie ist ein körperlicher Leistungstest unter genau definierter Belastung auf einem Fahrradergometer. Erfasst werden Messwerte der Herz- Kreislauffunktion wie Blutdruck, Herzfrequenz, EKG-Veränderungen und Rhythmus und können Hinweise auf die Ursache der Beschwerden geben.

Damit wird die  Beurteilung belastungsabhängiger Brustschmerzen, Atemnot oder Leistungsminderung sowie die Beurteilung von Herzfrequenzregulationsstörungen, die Gefährlichkeit von Extraschlägen und die Kontrolle der Blutdruckeinstellung ermöglicht.

     24 Stunden Blutdruck

 

Wenn die Blutdruckwerte erhöht sind, sollte zumindest einmal eine 24-Stunden-Blutdruckmessung erfolgen. Dadurch werden auch die nächtlichen Blutdruckwerte erfasst, deren Erhöhung einen besonderen Risikofaktor darstellt.

     Spirometrie (Lungenfunktionstest)
 

Bei der Spirometrie werden Atemvolumina und Luftflussgeschwindigkeit gemessen. Kontrolliert sollte dies bei belastungsabhängiger Atemnot, länger andauerndem Husten oder bei Rauchern werden. Die Erkennung und Verlaufskontrolle von Einengungen der Atemwege wie bei chronischer Bronchitis (COPD) oder Asthma ist möglich.

     Gefäßdoppler
 

Mit einer Dopplersonde wird der Druck in den Beinarterien gemessen, um Durchblutungsstörungen oder Gefäßverengungen zu erkennen. 

Diese Untersuchung wird vor allem bei Schmerzen in den Beinen bei Belastung, die in Ruhe wieder vergehen (Schaufensterkrankheit), durchgeführt.

     Internistische Untersuchung für den Mutter-Kind-Pass

Zwischen der 17. und 20. Schwangerschaftswoche ist eine internistische Untersuchung vorgesehen, um den allgemeinen Gesundheits- zustand der Mutter zu beurteilen.

     Operationsfreigabe
 

Wenn eine Operation bevorsteht, wird eine internistische Untersuchung zur Abschätzung des Operationsrisikos verlangt. Zur Beurteilung sind auch Laborwerte, EKG und je nach Alter auch ein Herz-Lungen-Röntgen sowie eine Lungenfunktionsuntersuchung notwendig.  

     Echokardiografie (Herzultraschall)
 

Durch die Ultraschalluntersuchung des Herzens werden die Funktionen des Herzmuskels und Herzklappen beurteilt. Bei dieser Routineuntersuchung können verschiedene Herzerkrankungen sehr gut erkannt werden.
           

     Farbcodierte Carotisduplexsonografie
 

Bei dieser Untersuchung werden Ultraschallbilder des Gewebes durch farbiger Darstellung des Blutflusses in den Gefäßen sowie die Blutflussgeschwindigkeit gemessen. Es ist eine einfache, schmerz- und risikofreie Untersuchung zur Erkennung von Gefäßwandveränderungen und Gefäßverengungen durch Arterienverkalkungen im Halsbereich.

           

     Raucherentwöhnung

Rauchen bedeutet eine gesundheitliche Belastung. Wenn Sie sich entschlossen haben, mit dem Rauchen aufzuhören, kann ich Sie dabei professionell unterstützen. Zuerst wird Ihr Rauchverhalten analysiert, dann die Vorgangsweise für eine langfristige Entwöhnung besprochen.

     Strahlenschutzuntersuchung

Als staatlich geprüfte Strahlenschutzbeauftragte bin ich berechtigt, Strahlenschutzuntersuchungen gemäß §35 Strahlenschutzgesetz an strahlenexponierten Personen durchzuführen. Dazu zählen Eignungs-, Kontroll- und Enduntersuchungen.

wenn diese Untersuchung nötig ist, kann sofort ein Termin im Krankenhaus Göttlicher Heiland vereinbart werden! Die Untersuchung führe ich selbst durch.  

wenn diese Untersuchung nötig ist, kann sofort ein Termin im Krankenhaus Göttlicher Heiland vereinbart werden! Die Untersuchung führe ich selbst durch.  

Als Wahlarzt kann ich Ihnen folgende Vorteile bieten:

rasche Terminvergabe

geringe Wartezeiten

mehr Zeit für den Patienten

zugänglich für jeden Patienten (keine Zuweisung nötig)

Zusammenarbeit mit anderen Fachärzten (Überweisungen an Wahl- oder Kassenärzte und Spitäler)

Ausstellung von Rezepten (Apotheke behandelt es wie ein Kassenrezept)

Kosten-Rückerstattung (ca. 80%) von den Kassen für Kassenleistungen im Tarifkatalog

Kosten-Rückerstattung von den Privatkassen (je nach Vertrag)

Vorbefunde bitte zur Untersuchung mitbringen (falls vorhanden)!